Der Wimpel

AHP Merkle GmbH
Nägelseestr. 39
79288 Gottenheim
Germany

fon: +49 7665 4208-0
fax: +49 7665 4208-88

News

18.01.17 Jahresauftakt bei AHP Merkle

Bereit für große Herausforderungen

Punkt 16.15 Uhr öffneten sich die großen Flügeltüren und die rund 225 Gäste strömten in das Freiburger Konzerthaus. Wie ein Jahr zuvor, fanden sich die Mitarbeiter von AHP Merkle und Baden Hydraulik im Runden Saal des Freiburger Konzerthauses ein, um gemeinsam den Jahresauftakt zu feiern. „Mit einem kleinen Unterschied“, so Christen Merkle. „Wir sind schon wieder 25 Leute mehr und stoßen jetzt an die Grenzen des Runden Saales!“

Trotzdem ließ man es sich bei AHP Merkle nicht nehmen und lud auch die Vertreter der 13 wohltätigen Vereine und Institutionen ein, stellte deren Tätigkeitsbereiche vor und nahm die feierliche Spendenübergabe gleich als ersten Programmpunkt des Abends vor. Dabei waren die AHP Merkle Mitarbeiter nicht nur Zuschauer, sondern spendeten ebenfalls ihren Teil für die „Aktion des Jahres“. » Detaillierte Informationen zur Aktion „Spenden statt Schenken“ finden Sie hier.

Bevor der erste Gang aufgetischt wurde, gab es aber erst einmal einen Ohren- und Augenschmaus. Geschäftsführer Christen Merkle hatte seine persönliche Entdeckung Younee, die südkoreanische Pianistin, Komponistin, Singer und Songwriterin, die in Deutschland kurz vor dem Durchbruch steht, zum Jahresauftakt eingeladen. „Ich habe lange auf eine Antwort warten müssen“, moderierte Christen Merkle die Künstlerin an, „aber bei einer positiven Antwort wartet man gerne etwas länger!“ Younee brachte nicht nur viele schöne Melodien in den Runden Saal, sondern erzählte auch die Geschichten zu ihren Kompositionen – in fast perfektem Deutsch. Nach dem ersten der beiden Auftritte durfte sich jeder Mitarbeiter seine eigene CD signieren lassen!

Zwischen den Gängen betrat der Senior-Chef Gerhard Merkle die Bühne und begann seine ersten Sätze von einem Spickzettel abzulesen. Lange dauerte es aber nicht und die Worte sprudelten; voller Begeisterung für das, was aus dem Unternehmen heute geworden ist, das er einst vor über 40 Jahren im heimischen Wohnzimmer gegründet hat. Im Saal herrschte ein gewisse Spannung und es war deutlich zu spüren: Jeder war froh Gerhard Merkle heute hinter dem etwas zu großen Rednerpult zu sehen, hatte er doch im schwersten Kampf seines Lebens die Krankheit zurückgedrängt.

Nach dem Hauptgang dann die obligatorische Präsentation von Christen Merkle über das vergangene Geschäftsjahr, die viele Kurvenverläufe, Tabellen und Diagramme enthielt. Die anschauliche Präsentation machte jedem klar, was im letzten Jahr passiert ist, was mit großer Wahrscheinlichkeit im nächsten Jahr zu meistern sein wird und dass dazu jeder, wirklich jeder gebraucht wird. „Um den erwarteten, weiteren Anstieg unseres Umsatzes im In- und besonders im Ausland zu bewältigen, haben wir uns zudem zu ein paar Optimierungen und Erweiterung in unserer Struktur entschlossen und ich freue mich, Euch heute die geschaffenen Positionen und Köpfe vorzustellen.“ Es folgte Applaus für die neuen Leistungsträger, Jubel und Beifall für die aus den eigenen Reihen rekrutierten Beförderungen. „In Kraft treten wird das alles zum 1. April 2017“, mit diesen Worten schloss Christen Merkle seine Präsentation.

Zeit für ein weiteres Highlight des Abends: Die Ehrung der 15 langjährigen Mitarbeiter. Katrin Merkle gratulierte zuerst denjenigen, die im Jahr 2017 entweder 15, 20 oder 25 Jahre Betriebszugehörigkeit feiern. Bevor die vier 30-jährigen Jubilare Bernhard Bierer, Elfriede Sausmann, Paul Gutmann und Uwe Karschewski auf die Bühne gerufen wurden, wurde ein » Interview-Film gezeigt. Darin beschreiben die Vier wie alles anfing, damals beim Vorstellungsgespräch im Wohnzimmer von Gerhard und Renate Merkle und was AHP Merkle heute für sie bedeutet.

Die Filme hatte Anna Merkle, Tochter von Christen und Katrin Merkle, konzipiert und produziert.

Aber nicht nur das, Anna Merkle hat sich zusammen mit ihrem Vater mächtig ins Zeug gelegt und die erste Ausgabe der Mitarbeiterzeitschrift » ahp.magazin geschaffen. „Das hat zwar unsere Vater-Tochter-Beziehung bis aufs Äußerste strapaziert, aber ich bin sehr stolz auf das, was dabei entstanden ist,“ sagt Christen Merkle und überreichte seiner Tochter einen großen Blumenstrauß und drückte sie herzlich.

Ein schöner emotionaler Schlusspunkt des Abendprogramms, der nur vom reichhaltigen Dessertbuffet getoppt werden konnte. Nachdem die vollen Teller verputzt waren, machten sich die Gäste dankend, mit einem Lächeln und einer Tasche voller Souvenirs auf den Heimweg.

 

Unsere Jubilare:

15 Jahre:

  • Gabriel Mitfrofan (CNC – Fräsen/Bohren)
  • Ibrahim Ipek (QK/Werkzeug-Einkauf/Werkzeug-Ausgabe)

20 Jahre:

  • Bernd Strobel (Leiter Versand)
  • Blago Dzajkic (CNC – Drehen)
  • Ferdinand Weber (NC – Drehen)
  • Andrej Laskowski (Leiter Lagerlogistik)
  • Richard Kölln (CNC – Fräsen/Bohren)
  • Herbert Weissmann (Dreherei)

25 Jahre:

  • Sami Abassi (Leiter EDV)
  • Herbert Breier (Vormontage)
  • Latif Ipek (CNC – Fräsen/Bohren)

30 Jahre:

  • Elfriede Sausmann (Konstruktion)
  • Bernhard Bierer (Leiter Verkauf)
  • Paul Gutmann (Betriebsleiter)
  • Uwe Karschewski (Leiter Einkauf)

 

 

Weitere Infos:

» Jahresauftakt mit Interview-Film unserer Jubilare

» Bildergalerie vom Jahresauftakt

» Informationen zu den Spenden und den geförderten Vereinen

» Bildergalerie der Spendenübergabe vom 13. Januar 2017

 

  
Christen Merkle begrüßte die rund 225 Gäste im Runden Saal des Freiburger Konzerthauses

 


Viel Applaus gab es auch für die Spende der AHP Merkle Mitarbeiter

 


Das erste Highlight: Der Auftritt der südkoreanischen Künstlerin Younee

 


Senior-Chef Gerhard Merkle während seiner bewegenden Ansprache

 


Vorstellung der neuen internationalen Mitarbeiter „auf Zuruf“. Hier Fabio Fischer, Key Account Manager bei AHP Merkle China

 


Gruppenbild der Jubilare mit der Geschäftsführung